Allgemeine Geschäftsbedingungen zur Nutzung des Malerportals
www.wirstreichendeinzimmer.de

§ 1 Vertragsgegenstand

1. Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für die Nutzung der von Firma „Malermeisterbetrieb Dave Pfadenhauer“, im weiteren Verlauf als Maler bezeichnet, betriebenen Malerportals www.wirstreichendeinzimmer.de.

§ 2 Nutzung

1. Maler stellt dem Nutzer eine Plattform für die Suche und Beauftragung von Malerdienstleistungen zur Verfügung. Die Nutzung der Plattform von Maler ist für den Nutzer kostenfrei. Bei einer Beauftragung über das Onlineformular kommt der Nutzungsvertrag zustande.

2. Der Nutzer ist verpflichtet, bei dem Ausfüllen des Onlineformulars wahrheitsgemäße und vollständige Angaben zu machen. Dies gilt insbesondere für seine Identität, Anschrift, Telefonnummer und E-Mail-Adresse sowie Bankverbindung oder Kreditkarte je nach eingesetztem Zahlungsmittel.

§ 3 Aufträge

1. Der Nutzer platziert über das Onlineportal www.wirstreichendeinzimmer.de unter Angabe von Ort, Zeit und Leistungsumfang einen verbindlichen Auftrag für den Maler. Maler bestätigt dem Nutzer die Beauftragung per E-Mail. Mit Versand der E-Mail Bestätigung ist ein für beide Seiten bindender Vertrag über die beauftragte Dienstleistung zustande gekommen.

2. Der Inhalt des Vertrages richtet sich nach der beauftragten Leistung und dem geltenden Vertragsrecht.

3. Alle Zahlungen des Nutzers an den Maler, für die Bezahlung der Malerarbeiten erfolgen über einen lizensierten Zahlungsdienstleister („Zahlungsdienstleister“) auf Basis eines gesonderten Zahlungsdienstleistungsvertrages zwischen dem Zahlungsdienstleister und dem Maler. Maler vermittelt diesen Zahlungsdienstleistungsvertrag, ist aber selbst in den Zahlungsabwicklungsprozess nicht eingebunden und nicht selbst Partei des Zahlungsdienstleistungsvertrages.

§ 4 Pflichten von Maler

1. Maler betreibt das Malerportal und nimmt die Beauftragungen der Nutzer entgegen. Maler ist aber nicht verpflichtet, für die Annahme einer Beauftragung zu sorgen.
2. Maler bemüht sich für einen störungsfreien Ablauf des Malerportals zu sorgen, soweit dies technisch möglich ist. Zu zeitweiligen Nutzungseinschränkungen für Pflege und Weiterentwicklung der Plattform ist Maler berechtigt.

§ 5 Bewertungen

1. Der Nutzer erhält von Maler oder einem von Maler beauftragten Partnerunternehmen, nach Ausführung der beauftragten Leistung eine E-Mail mit der Bitte die erbrachte Leistung zu bewerten.
2. Bewertungen müssen sachlich richtig und fair abgegeben werden. Bewertungen die dies nicht tun oder gegen die gewerblichen Schutzrechte Dritter verstosen werden nicht veröffentlicht bzw. gelöscht. Die Bewertungen stellen grundsätzlich nicht die Meinung von Maler dar, sondern sind immer Meinungsäußerungen des Urhebers. Maler prüft die Bewertungen regelmäßig. Beschwerden wird nachgegangen und falls diese berechtigt sind werden die entsprechenden Bewertungen gelöscht.
3. Der Nutzer gewehrt Maler durch das Absenden der Bewertung die räumlich, zeitlich sowie kostenfreie und unbefristeten Nutzung an seinem Bewertungstext. Maler ist berechtigt, frei über die Bewertung zu verfügen und diese auch Nutzungen durch Dritte (Bewertungsportal o.ä.) zugänglich zu machen.

§ 6 Haftpflichtversicherung

1. Maler unterhält eine Betriebshaftpflichtversicherung

§ 7 Stornierungen und Umbuchungen

1. Nutzer können bestätigte Buchungen unter den in Ziffer 2 dargestellten Bedingungen stornieren und umbuchen.

2. Eine Stornierung oder Umbuchung, die bis zu 48 Stunden vor Beginn der Malerarbeiten erfolgt, ist kostenfrei. Für eine Stornierung oder Umbuchung, die weniger als 48 Stunden vor Beginn der Malerarbeiten erfolgt, wird eine Bearbeitungsgebühr in Höhe von 30% der gebuchten Leistung berechnet.

§ 8 Haftung

1. Maler haftet für die Durchführung des Dienstleistungsvertrages durch den eingesetzten Mitarbeiter und für die im Zuge der Leistungen entstehende Schäden des Nutzers.
2. Im Übrigen haftet Maler bei einer Verletzung von vertraglichen und außervertraglichen Pflichten im Rahmen der gesetzlichen Vorschriften. Auf Schadenersatz haftet Maler gleich aus welchem Rechtsgrund – bei Vorsatz und grober Fahrlässigkeit. Bei geringerer als grober Fahrlässigkeit haftet Maler nur für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit und für Schäden aus der Verletzung einer wesentlichen Vertragspflicht. Dies bezieht sich auf Verpflichtung, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Nutzungsvertrages überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Nutzer regelmäßig vertraut und vertrauen darf (Hauptvertragspflicht).

3. Die Seiten von www.wirstreichendeinzimmer.de enthalten auch Links zu Webseiten Dritter. Maler übernimmt keinerlei Verantwortung für den Inhalt dieser Webseiten im Rahmen der gesetzlichen Vorschriften

§ 9 Laufzeit und Vertragsende

1. Der Nutzungsvertrag beginnt nach der Beauftragung des Malers durch den Nutzer und endet mit Erfüllung der beauftragten Leistung.